Sabelschüler und Senioren engagierten sich zum Schüler-Freiwilligentag in zwei Awo-Einrichtungen: im Kindergarten Lutherstraße und im Seniorenheim Rainweg.

Sabelschüler und Senioren engagierten sich zum Schüler-Freiwilligentag in zwei Awo-Einrichtungen: im Kindergarten Lutherstraße und im Seniorenheim Rainweg.

Saalfeld, 8. Juli 2015

Saalfeld_Senioren

Sabelschüler während des Schüler-Freiwilligentags im Kindergarten. Foto: Wolfgang Roßberg

Die alten Menschen im Pflegeheim nahmen gern die Begegnung mit jungen Leuten an, vielleicht flammten sogar manche Jugenderinnerungen auf.

Die Kinder im Kindergarten waren mit Begeisterung bei den Spielen mit den jungen Mädchen der Sabelschule dabei. Die Jungen stellten ihr handwerkliches Können gemeinsam mit Mitgliedern des Seniorenbeirates beim Anstrich einer Holzhütte und bei Grünschnittarbeiten unter Beweis. Danach wurden mit den Kindern noch Papierflugzeuge gebastelt. Dies war wohl der Renner bei den Steppkes. Bei guter Stimmung gab es an diesem Nachmittag zwischen „Jung und Alt“ einen regen Gedankenaustausch.

„Die Schüler waren sehr motiviert und haben mit großem Interesse dieses ,Freizeitangebot‘ mit Leben erfüllt“, lobte Wolfgang Roßberg vom Seniorenbeirat. Das hätten auch Teilnehmer geäußert. Zum Ende des Tages wurden dann noch Bratwürste gegrillt, wobei Roßberg „allen Beteiligten in Vorbereitung, Unterstützung und Durchführung dieses gelungenen Schüler-Freiwilligentages sowie allen Aktiven“ dankte.