Sabel Wirtschaftsschule erhält Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Sabel Wirtschaftsschule erhält Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

, 6. Oktober 2015

Das Projekt „Schule ohne Rassismus“ wurde bereits 1992 von Bürgerinitiativen, Menschenrechtsgruppen und Vereinen als Antwort auf die rassistischen Anschläge in Rostock und Hoyerswerda gegründet. Seit 2001 unter dem Doppelnamen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ engagiert sich der Verein gegen Rassismus an Schulen und bindet immer mehr schulische Einrichtungen in die Aktion mit ein.
Für die Sabel Wirtschaftsschule bedeutet der Titel zum einen selbstverständlich eine große Auszeichnung. Immerhin haben sich knapp 97% der Schüler- wie auch der Lehrerschaft einverstanden erklärt, bei jeder Form der Diskriminierung und bei diversen Auseinandersetzungen einzugreifen, wie auch regelmäßige Veranstaltungen und Projekte zum Thema durchzuführen. Zum anderen darf jedoch nicht vergessen werden, dass dieser Titel auch viel Arbeit birgt. Vor allem erfordert er von der Schulgemeinschaft Achtsamkeit und gleichzeitig auch Courage, um bei Verstößen gegen die Satzung mutig zu handeln und zu intervenieren.
Um die Schüler an ihr Versprechen und das große gemeinsame Ziel zu erinnern, wurde das bei der Verleihung übergebene Schild im Pausenhof aufgehängt.

IMG_5670_k    IMG_5664_k