Für kleine Handwerker: Sabel-Schule Saalfeld kooperiert mit Samag

Für kleine Handwerker: Sabel-Schule Saalfeld kooperiert mit Samag

, 24. September 2015

Weil die Sabel-Schule Saalfeld als Wirtschaftsschule auch in der technischen Ausbildung Schwerpunkte setzen will, kooperiert sie jetzt mit der Samag – mit Vorteil für beide Seiten.

 

Früher hat der Roboter Teile transportiert, jetzt üben Lehrlinge an ihm Programmieren, erklärt Ausbilder Roland Neuse Lukas (links) und Max. Foto: Sabine Bujack-Biedermann

 

Im Dezember absolvieren sie mit ihren Klassenkameraden einen zweitägigen sogenannten berufspraktischen Unterricht in der Samag. Drei Gruppen von je zehn bis zwölf Schülern lernen in einem Rundgang den Betrieb mit seinen Organisationsabläufen und seinen Berufsfeldern kennen und arbeiten danach in der Lehrwerkstatt.

„Sie müssen, anreißen, feilen, bohren, biegen und montieren, vielleicht auch sägen“, erklärt Ausbilder Roland Neuse die Verfahren, die die Schüler ausprobieren, um eine Baugruppe herzustellen. „Es wird ein nützliches Teil zum Mitnehmen“, sagt der Mann mit dreißigjähriger pädagogischer Erfahrung: Da sehe er, wer eine Begabung für Technik habe.Das ist ein Anliegen dieser Kooperation: Die Schüler werden gezielt in konkrete Berufe eingeführt. Andererseits sei der Samag auch an der Fortsetzung ihrer Tradition eigener Fachkräfteausbildung gelegen, sagt Personalleiterin Simone Stadermann: „Wir haben 1997 mit zwei Lehrlingen angefangen, seither haben wir über hundert junge Leute ausgebildet – inklusive der BA-Studenten.“ Die meisten Nachwuchskräfte sind laut Stadermann auch in der Samag geblieben.Weil nicht alle Sabel-Schüler zukünftige Techniker sind und die Schule ihren erklärten Schwerpunkt im Wirtschaftsbereich setzt, arbeiten die Sabel-Schülerfirmen mit dem Institut der deutschen Wirtschaft in Köln zusammen. Für Erfahrungen in sozialen Berufen gebe es gute Kontakte zum DRK, sagt Steffi Kracik, Lehrerin für Rechnungswesen und Betriebswirtschaftslehre. Die Ebene einer solchen vertraglichen Kooperation ist aber für die Sabel-Schule wie für die Samag ein Novum. Je nach den Erträgen auf diesem Neuland schließen beide Seiten nicht aus, das Betriebspraktikum künftig auch für die Acht- und Neuntklässler anzubieten.

Sabine Bujack-Biedermann / 18.09.15 / OTZ

Quelle: http://saalfeld.otz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/F-252-r-kleine-Handwerker-58-Sabel-Schule-Saalfeld-kooperiert-mit-Samag-2044063129#