Lernen als lebenslanger Prozess: Die Sabel Bildungsgruppe vereinbart mit der FOM Hochschule eine enge Zusammenarbeit

Lernen als lebenslanger Prozess: Die Sabel Bildungsgruppe vereinbart mit der FOM Hochschule eine enge Zusammenarbeit

München, 9. Juni 2015

Der Vorteil der Kooperation liegt für die Sabel-Absolventen darin, dass bestimmte Leistungen an der FOM München angerechnet werden – das spart Zeit und Kosten. Betriebswirte steigen dank ihres an der Akademie für Wirtschaft erworbenen Vorwissens direkt in das 5. Semester des Studiengangs „Wirtschaft & Management“ ein und machen nach vier Semestern ihren Hochschulabschluss. Absolventen der Techniker-Akademie haben die Möglichkeit, einen Bachelor in den Fächern „Wirtschaftsingenieurwesen“, „Elektrotechnik und Informationstechnik“ oder „Maschinenbau“ zu erwerben. Je
nach Weiterbildungsgrad und Studiengang verringert sich auch hier die Semesteranzahl. Die Kooperationsvereinbarung wird am 10. Juni 2015 an der FOM Hochschule in München unterzeichnet; von Seiten der FOM nehmen Prof. Dr. Stefan
Heinemann (Prorektor für Kooperationen), Prof. Dr. Gerald Mann (Gesamtstudienleiter der FOM München) und Oliver Dorn (Geschäftsführer FOM München) an der Veranstaltung teil. Tim Pfaelzer (Vorstandsvorsitzender der Sabel Bildungsgruppe) und Michael Gruber (Leiter der Fachakademie für Wirtschaft) repräsentieren die Sabel Bildungsgruppe.

Sabel_FOM

Egon Mayerhofer von Rottkay (Dozent an beiden Institutionen), Michael Gruber (Leiter Sabel Fachakademie für Wirtschaft), Prof. Dr. Gerald Mann (Gesamtstudienleiter FOM München), Tim Pfaelzer (Vorstandsvorsitzender der Sabel Bildungsgruppe), Prof. Dr. Stefan Heinemann (FOM Prorektor für Kooperationen), Oliver Dorn (Geschäftsleitung FOM München) und Prof. Guido Pöllmann (Studienleitung FOM Open Business School München) (v.l.)

Die gesamte Pressemitteilung können Sie hier nachlesen.