Technischer Assistent für Informatik (staatlich geprüft)

  • Kurzprofil / Berufliche Perspektiven
  • Unsere Stärken
  • Voraussetzungen
  • Abschluss
  • Inhalt
  • Beginn / Dauer
  • Kosten / Fördermöglichkeiten
  • Für unsere Schüler
  • Erfahrungsberichte
  • Aktuelles
  • Kontakt / Ansprechpartner
  • Anfahrt & Lage
 

Die Sabel Bildungsgruppe bietet berufliche Ausbildung mit staatlicher Abschlussprüfung an, die Grundlage für einen erfolgreichen Einstieg in den Beruf oder den Weg zum Fachabitur bzw. zur Allgemeinen Hochschulreife ebnen:

Staatlich geprüfte/r Kaufmännische/r  Assistent/in – Fachrichtung Informationsverarbeitung 

Staatlich geprüfte/r Technische/r Assistent/in

Berufsfachschulen vermitteln eine abgeschlossene Berufsausbildung und dauern in der Regel zwei Jahre (eventuell kann die Ausbildung auch in eineinhalb Jahren absolviert werden). Der Unterricht umfasst sowohl die allgemeinbildenden und berufsbezogenen Fächer als auch die praktische Berufsausbildung.

Staatlich geprüfte/r Technische/r Assistent/in für Informatik

Kurzprofil/Berufliche Perspektiven

Viel zu wenig bekannt ist die Möglichkeit, einen IT-Beruf auch an einer Berufsfachschule erlernen zu können. Die GBS-Gemeinnützige Gesellschaft mbH für berufsbildende Schulen München bildet seit 1997 Staatlich geprüfte Technische Assistenten/innen für Informatik aus.

Der zunehmende Einsatz des Computers in allen technischen, kaufmännischen und privaten Bereichen verlangt nach Fachkräften, die Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Einrichtung, Betreuung, Programmierung und Instandhaltung von Computersystemen haben. 
Wie in den meisten Berufen haben sich auch in der Datenverarbeitung mit den Jahren Spezialisierungen und, den Anforderungsprofilen entsprechend, Hierarchien herausgebildet.

In folgenden Spezialisierungen  finden Technische Assistenten für Informatik ihren Arbeitsplatz:

  • Programmerstellung
  • Programmpflege und Benutzerservice
  • Netzwerktechnik-Installation/-Administration
  • System-Integration/-Administration
  • Operating
  • Prozessdatenverarbeitung
  • Qualitätssicherung
  • EDV-Beratung/-Vertrieb

Möglichkeiten nach der Ausbildung

Eintritt in das Berufsleben

Eintritt in die 12. Klasse der Berufsoberschule, Erwerb der Fachhochschulreife, Informatik- oder Ingenieurstudium an der Fachhochschule

Berufsoberschule, Abschluss nach der 13. Klasse , Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife, Universitätsstudium

Weiterbildung zum Informatiktechniker

Nach einem Jahr einschlägiger beruflicher Praxis eine zweijährige Weiterbildung zum Informatiktechniker mit mögl. Erwerb der Fachhochschulreife.
Gegebenenfalls kann auch in das 2.Schuljahr der Weiterbildung zum Techniker eingestiegen werden.

 

Unsere zweijährige Ausbildung bietet Schulabgängern und Berufsumsteigern einen schnellen Weg zu einer zukunftsorientierten und gut bezahlten Tätigkeit in der IT-Branche.

Seit 2002 nimmt die GBS an der Bildungsinitiative Networking der Firma Cisco teil und hat den Status einer Local Academy. Auf der Basis des international anerkannten Cisco Programms „Cisco Certified Networking Associate (CCNA)“ lernen Sie nach dem Cisco-Curriculum. Nach Abschluss der Ausbildung können Sie zu besonderen Konditionen eine externe Prüfung zum CCENT ablegen.

Seit 2013 ist die GBS zertifiziertes Prüfungszentrum für die Linux-Essentials-Prüfung des LPI. Die Technischen Assistenten für Informatik werden an der GBS auf diese Prüfung vorbereitet und können sie auch bei der GBS ablegen.

  • Abschluss mit Staatsprüfung
  • Vorbereitung auf CCENT-Prüfung (Cisco Certified Entry Networking Technician)
  • Vorbereitung auf LPI-Linux-Essentials-Prüfung
 
  1. Realschul- oder vergleichbarer mittlerer Schulabschluss.
  2. Neigung zu Technik und Freude an der Lösung datentechnischer Probleme sind wesentliche Voraussetzungen für diesen Beruf.
  3. Es sollten gute Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Physik, Informatik und Englisch vorhanden sein.
 

Die Abschlussprüfung wird von einem Prüfungsausschuss der GBS-Berufsfachschule für Technische

Assistenten für Informatik, bestehend aus einem Vertreter der Schulaufsichtsbehörde als Vorsitzenden und den Lehrern der Schule, abgenommen.

Staatlich geprüfte/r Technische/r Assistent/in für Informatik Zusatzqualifikation zum Cisco Certified Entry Networking Technician (CCENT)

Im Rahmen der Bildungsinitiative Networking bereiten wir Sie zusätzlich auf die Prüfung zum CCENT vor.

 

 
Fächer Wochenstunden Wochenstunden
Allgemeinbildende Pflichtfächer 1. Schuljahr 2. Schuljahr
Wirtschafts- und Sozialkunde 2
Deutsch 3
Englisch 2 2
Mathematik 2 2
     
Fachtheoretischer und fachpraktischer Lernbereich 1. Schuljahr 2. Schuljahr
Elektrotechnik / Elektronik 5 5
Datenverarbeitungs- und Mikrocomputertechnik 6 6
Betriebssysteme / Netzwerktechnik (1) 7 8
Höhere Programmiersprachen 6 6
Anwendungsentwicklung 3 3
     
Gesamtwochenstunden 34 34

(1)inkl. Vorbereitung auf Cisco CCENT

 

Normale zweijährige Ausbildung

Beginn: 12. September 2013

Dauer: 2 Jahre

Verkürzte eineinhalbjährige Ausbildung

Beginn: 25. Februar 2013

Dauer: 1 1/2 Jahre

 

Kosten

Normale zweijährige Ausbildung

Studiengebühren / pro Halbjahr
1. bis 4. Semester je 1914,– €
zusätzlich einer Aufnahmegebühr (16,–€) und einer Abschlussprüfungs- und Zeugnisgebühr (154,– €)

Verkürzte eineinhalbjährige Ausbildung

Studiengebühren / pro Halbjahr
1./2. Semester 2906,– €
3. und 4. Semester 1914,–€
zusätzlich einer Aufnahmegebühr (16,–€) und einer Abschlussprüfungs- und Zeugnisgebühr (154,– €)

Schulgeldersatz wurde bereits berücksichtigt. Studiengebühren können sich zum jeweiligen Studienbeginn ändern, auch wenn die verbindliche Anmeldung vorliegt.

Förderung

Die Ausbildung an der GBS-Berufsfachschule für Technische Assistenten kann, sofern die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind, nach den Bestimmungen des BAföG gefördert werden.

 

Nützliche Links:

 
 

Besichtigung des Leibniz-Rechenzentrums der TU München

Termine

Infoabend

News

News z.B. Schüler der Berufsfachschule für Technische Assistenten besuchten das Leibniz-Rechenzentrum (Forschungszentrum Garching. Dort ist SuperMUC (der schnellste Rechner Europas) in Betrieb.

 

Kontakt

  • GBS Berufsfachschule für Technische Assistenten
  • Schwanthalerstraße 51-57
  • 80336 München
  • Telefon: 089 539805-0
  • Fax:    089 539805-93
  • E-Mail: gbs@sabel.com

 

 

 

 

Lage

  • Sabel/GBS Berufsfachschulen für Technische Assistenten
  • Schwanthalerstraße 51-57
  • 80336 München
  • Telefon: +49 89 539805-0
  • E-Mail: info@sabel.com
  • www.sabel.com

Zentrale Lage: 3 Minuten zu Fuß vom Münchner Hauptbahnhof entfernt

Anfahrt

Für Benutzer der S-Bahnen und der Regionalzüge

S-Bahn: Alle Züge der Stammstrecke – Haltestelle Hauptbahnhof, den Hauptbahnhofdurchqueren (Nordausgang – Richtung Bayerstraße zur Goethestraße. Die Bayerstraße an der Ampel überqueren, geradeaus die Goethestraße bis zur nächsten Ampel.
Diese überqueren und dann sieht man die Schule durch Beschriftung und Leuchtreklame, das dritte Haus auf der linken Seite (ca. 5 Minuten vom Hauptbahnhof). Direkt an der Schwanthalerstraße 51 finden Sie unser Sabel/GBS InfoCenter, wo man Ihnen gerne weiterhilft.

Für Benutzer der U-Bahnen

U-Bahn: Alle U-Bahnen mit Haltestelle Hauptbahnhof (U2, U1, U4, U5, U7) . Ausgang Hauptbahnhof, Richtung Goethestraße, ansonsten wie bei den S-Bahnen.

Für Benutzer der Straßenbahnen

Linie 17, 16, 20 , Haltestelle Hauptbahnhof Süd – den Hauptbahnhof in Richtung Bayerstraße durchqueren, die Ampel rechts Richtung Goethestraße überqueren und dann wie oben beschrieben. Linie 17, 19, 18, Haltestelle Hauptbahnhof Nord – Bayerstraße, die Ampel rechts Richtung Goethestraße überqueren und dann wie oben beschrieben

 

Persönliche Beratung

Nächster Infoabend

Aktuelle Infoabend-Termine der Sabel Schulen München:

Dienstag, 30. April 2013 - 18 Uhr

Save the date

Sabel Realschule VIEW MAP